3

Wie kann ich die Luftfeuchtigkeit erhöhen?

Ein einfaches Rezept, das für jede Wohnung gilt, hilft auch im Büro:

  • Durch regelmäßiges, kurzes Stoßlüften (etwa alle 2 Stunden für max. 5 Minuten) wird frische Luft eingetragen. Natürlich nur, wenn die äußeren Gegebenheiten dies zu lassen. (Sie leben oder arbeiten nicht an einer stark befahren Straße etc.). Durch das Lüften kann außerdem die Luftfeuchtigkeit erhöht werden. Dies funktioniert aber nur, wenn es draußen z.B.: nicht friert.  

Also frische Luft ist wichtig, um den Sauerstoffgehalt in der Luft zu optimieren. Aber wie sie lesen konnten, ist die an manchen Orten nicht so einfach ohne unangenehme Beimengungen zu bekommen. Also ist Lüften nicht immer die Erste Wahl, um die Raumluft zu optimieren.

Dreht es sich dann also in erster Linie nur darum die Feuchtigkeit im Raum zu erhöhen, können Sie auch zu folgenden Methoden greifen:
Setzen Sie einen Luftbefeuchter (Ultraschalltechnik) ein. Noch besser wäre dann ein Luftwäscher oder einen Luftreiniger, die die Raumluft befeuchten können und zusätzlich auch noch die Raumluft von den Partikeln reinigen. Die modernen Geräte sorgen dann für die richte Luftbefeuchtung. Die Luftwäscher und Luftreiniger ziehen dann den Staub und sonstige in der Luft befindlichen Partikel durch Ihr System und reinigen dadurch die Raumluft und sorgen so für ein angenehmeres Raumklima.

Beispiel: Funktionsprinzip Ultraschallvernebler

 

Das Bild beschreibt das Funktionsprinzip eines Ultraschallverneblers

 

Aber Achtung:
Diese Geräte müssen regelmäßig, je nach Gebrauchshäufigkeit gereinigt werden.

Beispiel: Funktionsprinzip Luftwäscher

Bild das die Funktionsweise eines Luftwäschers zeigt

Aber Achtung:  
Diese Geräte müssen regelmäßig, je nach Gebrauchshäufigkeit ebenfalls gereinigt werden.

Denn sonst kann es geschehen, dass die vielen Schadstoffe, Schimmelsporen, Viren, Bakterien die im Wasserbecken des Gerätes abgewaschen wurden, sich dann dort vermehren. Also, nicht nur immer Wasser drauf kippen und dann laufen lassen.

Damit Sie mit dem Hygienestatus kein Problem bekommen, integrieren Sie in diese Systeme noch ein zusätzliches modernes Raumlufthygienesystem um folgende Vorteile zu genießen:

  1. Eine eventuell mögliche Erhöhung der Keimbelastung im Gerät, die dann in die Raumluft eingetragen wird, sicher zu unterbinden.
  2. Reduzierung der allgemeinen Keimbelastung in der vorhandenen Raumluft. Denn durch den gewollten Feuchtigkeitseintrag, wird das Hygienesystem mit in die Raumluft ausgebracht. Damit wird es Homogen mit der Raumluft und reinigt  die Luft von Viren, Bakterien und Schimmelsporen. Auch überall dort, wo wir beim normalen Reinigen nie hinkommen würden. Es wird nicht nur die Raumluft gereinigt, sondern auch alle im Raum befindlichen Flächen, unzugänglichen Ecken, Teppich etc..

Sie könnten natürlich auch ein Zierbrunnen einsetzen. Aber auch dieser bedarf regelmäßiger Reinigung und birgt zusätzlich die Gefahr einer Überfeuchtung, wenn man die Feuchtigkeit nicht im Blick hat. Aber auch hier sollte ein Hygienesystem eine Anwendung finden, sonst wachsen die Keime im Becken und der Biofilm auch. Es wird daraus eine Brutstation der Keime.

Lassen sich (etwa in modernen Bürogebäuden) die Fenster nicht öffnen, sollte im Gegenzug auch eine moderne Be- und Entlüftungsanlage selbstverständlich sein.

Diese Anlagen, lüften meistens eben nur, wie der Name es schon sagt. Das bedeutet nicht, dass diese Anlagen für ausreichend Luftfeuchtigkeit sorgen. Dabei ist es wichtig, dass diese Anlagen regelmäßig gewartet und gereinigt werden. Auch hier sollte dann ein Hygienesystem integriert werden um die mögliche Keimbelastung zu reduzieren oder gar auszuschließen.

Share

koro

3 Comments

  1. Hallo,
    ich war vor kurzem auf der Suche nach einem Luftbefeuchter. Angefangen hat die Suche nach einem Skiurlaub, wo wir einfach gemerkt haben, dass die Luft in der hohen Alpenregion sehr trocken war. Die Schleimhäute wurden dadurch gereizt und wir konnten kaum schlafen. Mit Hustenanfällen plagte ich mich bis spät in die Nacht. Natürlich war es mir wichtig einen Luftbefeuchter zu besorgen, dessen Lautstärke akzeptabel ist und in der Nacht nicht plätschert. Genauso wichtig ist es drauf zu schauen, falls man Laminat oder sonstiges hat, dass man den Luftbefeuchter in Brusthöhe platziert, da sonst der Boden oder Teppich Wasser zieht. Habe zwei Luftbefeuchter in der Preiskategorie bis 50€ bestellt und bin echt begeistert, wie gut das Preis-/Leistungsverhältnis ist. Nun habe ich zu Hause im Schlafzimmer und im Kinderzimmer einen stehen.
    Gruß

  2. Hallo,
    Raumbefeuchtung ist eine gute Sache. Hoffentlich kontrollieren Sie auch die Feuchtigkeit im Raum mit einem Hygrometer. Oder haben Ihre Geräte ein eigenes. Desweiteren sollten Sie auch die Geräte Keimfrei halten.

    Laden Sie sich das eBook Tipps für ein gesundes Raumklima von dieser Seite und Sie haben alle Informationen die Sie benötigen.
    Denn wenn Sie die Geräte nicht Keimfrei halten, steigt die Gefahr der erhöten Keimbelastung.

    Denken Sie an Ihre Gesundheit.

    MfG
    Jürgen

  3. Hallo,
    Raumbefeuchtung ist eine gute Sache. Hoffentlich kontrollieren Sie auch die Feuchtigkeit im Raum mit einem Hygrometer. Oder haben Ihre Geräte ein eigenes? Desweiteren sollten Sie auch die Geräte Keimfrei halten. Sonst haben Sie zwar eine gute Luftfeuchte, bekommen aber ein anderes Problem.

    Laden Sie sich das eBook Tipps für ein gesundes Raumklima von dieser Seite und Sie haben alle Informationen die Sie benötigen.
    Denn wenn Sie die Geräte nicht Keimfrei halten, steigt die Gefahr der erhöten Keimbelastung.

    Denken Sie an Ihre Gesundheit.

    MfG
    Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *