0

Sind Schimmelsporen gesundheitsschädlich?

Schimmelsporen sind überall in der Luft zu finden, das ist eine Tatsache. Jedoch ist die Konzentration an Schimmelsporen in der Luft zum unserem Glück zumeist auf einem normalen Niveau. In Räumlichkeiten, welche durch Schimmelpilz befallen sind, ist zumeist eine sehr hohe Konzentration an Sporen in der Atemluft vorhanden, was für viele Menschen ein Problem darstellt. Man sollte den Schimmel entfernen, und das besonders zügig. Insbesondere bei Immunschwachen oder Menschen mit einer Atemwegserkrankung können schon bei geringen Belastungen gesundheitliche Probleme entstehen. Auch Kinder und ältere Menschen können sehr Empfindlich auf Schimmelpilzbelastungen in der Luft reagieren.

Schimmelpilze können Allergien auslösen, aber auch viele andere gesundheitlichen Beschwerden. Neurodermitis oder Entzündungen können genauso durch eine hohe Sporenbelastung ausgelöst oder begünstigt werden.

Wie gelangen Schimmelpilzsporen in unseren Körper?

Die Schimmelsporen werden vor allem über die Atemluft aufgenommen und gelangen so in unser Immunsystem. Aber auch durch Kontakt mit der Haut können sie in den Körper gelangen.

Welche Krankheiten können durch Schimmelpilzbelastungen entstehen?

Da es verschiedene Arten von Schimmelpilzen gibt, variieren auch verschiedene Formen von Belastungen. Zu den „einfachsten“ zählt wohl noch die allergene Belastung durch die Sporen von Pilzen. Einige Schimmelpilzarten können in Form von Stoffwechselprozessen vorhanden sein, jedoch auch sogenannte Mykotoxine ausbilden, welche wiederum die verschiedensten gesundheitlichen Risiken mit sich bringen. Schimmelpilze werden in verschiedene Gefahrenstufen auf einer Skala von 1 bis 4 bewertet. Man kann die Schimmelpilzart und auch Belastung durch verschiedene Probeformen herausfinden, in die wir noch in einem weiteren Artikel eingehen werden. Die Belastung in der Luft wird in KBE (Kolonien bildende Einheiten) pro Kubikmeter Luft angegeben und ist im Normalfall um die 1000 KBE pro 1QBM. Kann aber bei starkem Schimmel und im speziellen bei unsachgemäßer Beseitigung um ein vielfaches ansteigen.

Deswegen gilt in jedem Fall: Seid Ihr nicht im Käsekeller sollte die Belastung durch Schimmelpilzsporen in der Luft so gering wie möglich gehalten werden! Man kann zwar mit entsprechenden Luftfiltern die Luft in der Wohnung reinigen, jedoch sollte man in jedem Fall auch die eigentlichen Ursachen der Schimmelbildung bekämpfen.

Hier noch ein interessanter Artikel zum Thema Schimmel und Gesundheit vom Bayrischen Fernsehen: Gefahren durch Schimmel und Schimmelentferner…

Share

koro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *