Wirkungsvoll Schimmel entfernen : Allgemeine Informationen über Schimmel

Schimmel ist leider in vielen Wohnungen ein Problem.

In diesem Artikel zeigen wir was es zu beachten gilt wenn man Schimmel entfernen möchte: Grundsätzlich unterscheiden wir zwei verschiedene Arten von Schimmelbefall. Großflächigen und kleinflächigen Befall.

Die Aufteilung erfolgt da ein großes Schimmelvorkommen nur schwer zu entfernen ist. Großflächiger Befall bedeutet zum Beispiel das ganze Wände, Innendämmungen oder sogar komplette Wohnräume vom Schimmel befallen sind. Wie man diesen Schimmel entfernen kann, erfahrt Ihr hier.

Wenn sich Beispielsweise in Fensterleibungen oder Zimmerecken leichter Schimmel ansammelt, können Sie diesen selber beseitigen. Auch Fugen oder Isolierungen im Badezimmer können bei richtiger Behandlung leicht vom Schimmel befreit werden. Gemeinsam mit der eigentlichen Schimmelbekämpfung sollte man jedoch vor allem auch die Ursachen der Schimmelbildung beseitigen, um ein erneutes auftreten zu verhindern.

Wie man dafür sorgt, dass Schimmel gar nicht erst entsteht erfahrt Ihr hier.

Achtung, beim Schimmel beseitigen setzt man sich Sporenbelastungen aus!

Grundsätzlich gilt es beim Schimmel entfernen zu beachten: Wenn man Ihn unsachgemäß entfernt, können hohe Sporenbelastungen in der Wohnung auftreten! Auch bei sachgemäßer Beseitigung wird man je nach Schimmelvorkommen einer erhöhten Sporenbelastung ausgesetzt. Jedoch auch die Dämpfe von entsprechenden Schimmelentfernern können reizend auf die Atemwege wirken. Das bedeutet, dass insbesondere immunschwache Menschen oder Personen mit Atemwegsbeschwerden abgeraten wird, den Schimmel selber zu entfernen. Mit Hilfe eines Luftreinigers können zwar die Sporen aus der Raumluft entfernt werden, diesen haben aber natürlich nicht alle Personen in Ihrem Haushalt. Deswegen gilt es auf die folgenden Punkte zu achten, bei der Schimmelentfernung.

Damit die gesundheitliche Belastung bei der Schimmelbeseitigung so gering wie möglich gehalten wird, sollte man entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen. Dazu gehören Handschuhe, Schutzbrille, sowie im Idealfall eine Atemschutzmaske. Diese sind im Fachhandel, Baumärkten oder Apotheken erhältlich. Wenn man Schimmel beseitigen möchte sollten die Türen zu anderen Räumen der Wohnung geschlossen, und die Fenster geöffnet sein. Polstermöbel und Textilien sollten beim Schimmel entfernen in andere Räumlichkeiten gestellt werden, damit sich die Pilzsporen nicht in diesen festsetzen können. Nach dem man den Schimmel entfernt hat sollte man die Kleidung wechseln und waschen, sowie sich selbst abduschen.

Nicht bei allen Materialien lässt sich der Schimmel entfernen. Grundsätzlich können aber glatte Oberflächen wie Fliesen mit 70-80 prozentigen Alkohol sehr einfach gereinigt werden. Um eine Verbreitung des Schimmels zu vermeiden, ist es wichtig, den Schimmel mit einem in Alkohol getränkten Lappen zu entfernen. Raue Oberflächen wie zum Beispiel Tapeten werden schneller vom Schimmel befallen als glatte Oberflächen (Fliesen, Kacheln, Laminat). Eine Schimmelentfernung dieser führt oftmals nicht zu dem gewünschten Erfolg. Deswegen sollte man diese Gegenstände am besten entsorgen. Tapeten müssen je nach Grad des Befalls auch entfernt werden, in extremen Fällen muss man vielleicht sogar den Untergrund unter der Tapete reinigen um den Schimmel zu entfernen. Diese extremen Fälle fallen dann aber auch schon fast wieder in die Kategorie großflächiger Befall.

Es gibt die verschiedensten Reinigungsmittel, welche eine Hilfe beim Schimmel entfernen sein können. Von Wandfarben mit einem sehr hohen (Basischem) Ph- Wert bis hin zu einfachen Chlorreinigern. Bei einem kleinen Befall dürfte Alkohol immer noch die beste Lösung sein, da sich dieser definitiv komplett  verflüchtigt, und somit keine zusätzliche Gesundheitsbelastung darstellt. Des Weiteren dehydriert der Alkohol die betroffenen Stellen und entzieht dem Myzellgeflecht somit das Wasser. Dies ist bei Reinigern, welche Chlor oder andere Fungizide enthalten nicht unbedingt der Fall. Diese können Dämpfe enthalten welche reizend auf die Atemwege und Schleimhäute wirken, deswegen ist es sehr wichtig nach dem entfernen von Schimmel gut durchzulüften.

Hier erfahrt Ihr mehr über die verschiedenen Schimmelentferner die es gibt um Schimmel zu beseitigen.

Außerdem haben wir hier noch einige Links für Euch die sich auch mit dem Thema Schimmel und Schimmelbekämpfung beschäftigen. Insbesondere denn  Wikipedia Artikel und die Informationen vom Bundesumweltamt sind sehr zu empfehlen:

Share

5 Comments

  1. Guten Tag hier ist die Amal Sabri und zwar ist in mein Zimmer Schimmel ich habe auch Schimmel Allergie ich komme nicht mehr weiter können sie mir bitte helfen und ich kriege kein Luft mehr wegen schimmel. Vielen Dank

    • Die meisten Informationen sind schon hier im Blog für Sie aufbereitet worden. Jdeoch noch einmal kurz: 1. Was sind die Schimmelursachen? Diese müssen beseitigt werden. (Falsches Lüftungsverhalten? Baumängel o.ä.?) 2. Wenn die eigentlich Schimmelverursacher erkannt und beseitigt sind kann man sich an die Sanierung bzw. die Entfernung des Schimmels ranmachen. Hierzu gibt es viele Beiträge in diesem Blog welche die unterschiedlichen möglichkeiten aufzeigen. Viel Erfolg bei der Schimmelbekämpfung!

    • Hallo,
      beide Antworten sind nicht zufriedenstellend.
      Natürlich sollte die Ursache festgestellt werden. Richtig. Dies ist aber erst Schritt 3 im Ernstfall.
      Schritt 2 ist natürlich auch den sichtbaren Schimmel (die Endspore abzutöten) ob Essig wirklich hilft oder die Kombination mit dem Überstreichen. Ob das geholfen hat weiß keiner, denn er ist einfach übergestrichen und brauchtwohl ein Jahr um optisch wieder da zu sein. War dann vielleicht doch nicht weg.

      Alle Sporen die sich ja nach einem Schimmelbefall erhöht in der Raumluft befinden, sind aber immer noch da. Da hilft ihnen keiner der beiden Tipps.

      Sie müssen die Sporen in der gesamten Raumluft eliminieren. Das wohl auch nicht mehr nur in dem Raum, sondern auch in der ganzen Wohnung.

      Laden Sie sich die eBooks von dieser Seite da steht die Lösung drin oder gehen Sie auf frischundrein.de, da erhalten Sie alles was Sie benötigen.

      MfG
      Jürgen

  2. Den billigsten Essig den es zu kaufen gibt ist das einzige was mir geholfen hat. Ich lebe in einer Wohnung in der der Taupunkt im Innenputz liegt und dadurch der Schimmelpilz jubelt. Essig in eine Sprühflasche ( leere Wäsch- bzw, Stärkesprühflasche mit Essig füllen, auf die befallenen Wandteile sprühen, bei geöffnetem Fenster ablüften und trocknen lasen. Danach überstreichen und Du hast für mindestens ein Jahr ruhe.

  3. Im innenliegenden Bad meiner kleinen Wohnung gibt es kein Fenster und nur eine Abluftanlage, die wohl schlecht funktioniert, denn obwohl ich nach jeder Dusche das Wasser an der Wand abziehe, hat sich Schimmel an der Decke gebildet. Wie gehe ich in diesem Fall am besten und sichersten vor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *